Homöopathie

 

Nux vomica - Leben auf der Überholspur

Nux vomica (Nux-v), die homöopathische “Brechnuss”, enthält das Nervengift Strychnin, das schnell über die Schleimhäute aufgenommen wird und das Krämpfe, Muskelzittern und Atemnot hervorruft und ab einer gewissen Dosis (oral 30 – 120 mg) tödlich wirken kann. In sehr geringen Dosen (etwa 1 mg) hat es anregende Wirkung und war eins der ersten Dopingmittel.Der Nux-vomica-Mensch befindet sich häufig in einem übererregten Zustand. Er ist eifrig und ehrgeizig und nicht selten ein Workoholic. Dabei ist er gleichzeitig reizbar und empfindlich. Wenn nicht alles nach seiner Pfeife tanzt, wird er schnell unruhig und kann sehr impulsiv reagieren. Was er gar nicht leiden kann, sind Leute, die ihn bremsen, im Weg stehen oder irgendwie am Weiterkommen (räumlich z.B. im Straßenverkehr oder beim Handeln und Umsetzen seiner Vorstellungen) hindern.

Er führt ein Leben auf der Überholspur, baut auf das Leistungsprinzip und ist ein Mann (seltener sind es auch Frauen) der Tat, ein echter „Macher“. Habsucht, Ärger, Streit und überschießende Reaktionen sind Attribute seiner Persönlichkeit.

Nux-vomica ist ein wichtiges Mittel bei Arzneimittelvergiftung und wird von Homöopathen gerne als F.v. allopathischer Behandlung verordnet (Sulf).

 

Gemüt

  • Reizbar, ungeduldig, ehrgeizig mit starkem innerem Antrieb -> macht lieber alles selbst, weil die anderen ihm zu langsam sind
  • Leicht gekränkt, Wut durch Widerspruch
  • Neigung aus Wut und Frust, Dinge zu zerbrechen
  • Prämenstruelle Reizbarkeit
  • Ungeduldig -> hasst Warteschlangen, Ampeln und Sonntagsfahrer
  • Starkes Konkurrenzdenken, Arbeitswut, zwanghaft
  • Peinlich genau -> wütend, wenn Dinge nicht am richtigen Platz sind, es so läuft wie er/sie es haben möchte
  • Angst vor Ehe (wg. Freiheit), Demütigung, Dunkelheit (Kinder), Versagen
  • Missbrauch von Stimulanzien aller Art (Kaffee, Alkohol, Nikotin, etc.)
  • Weinen aus Wut, Weinen vor der Mens
  • g. enge Kleidung -> kann Uhr und Krawatte nicht schnell genug ablegen
  • Große Sensibilität gegenüber äußeren Reizen: Licht, Lärm, Gerüche…
  • Eifersüchtig, pflichtbewusst, ungestüm, zielgerichtet, verbissen, „Widerspruch ist Widerstand“
  • Neigung, andere zu beschimpfen; jähzornig

 

Allgemeines

Schlechter durch: Kälte, kalter (trockener) Wind, Zugluft, Essen, Wut, Berührung, Gerüche, trockenes Wetter, Alkohol, Stimulanzien, enge Kleidung

Besser durch: Wärme, warme Umschläge, Bettwärme, lockere Kleidung, Liegen, Ruhe, warme Luft, nach Stuhlgang, nasses Wetter

 

Körper

  • Mangel an Lebenswärme
  • Kater nach zuviel Alkohol
  • Kopfschmerzen und Migräne, < Lärm, Licht, geistige Aktivität, Ärger, vor Menses; Photophobie
  • Allergie und Heuschnupfen, Asthma
  • Niesen und Heuschnupfen morgens beim Erwachen oder Aufstehen
    • Fließschnupfen, morgens, nachts verstopfte Nase, < im Feien
  • n. Gewürztem, Fett, Alkohol, Tabak, Kaffee und anderen Stimulanzien
  • g. Tabak, Kaffee, Essen, Ökonahrung, Müsli
  • Übelkeit und Erbrechen, < Wut, Alkohol, Menses, Rauchen
  • Magenschmerzen, < Wut, enge Kleidung; > Wärme, Warmes
  • Ulcus pepticum, Gastritis (durch Stress und Alk)
  • Krämpfe, stechend im Abdomen, < nach Essen, > nach Stuhlgang
  • Verstopfung mit ständigem, erfolglosem Stuhldrang
  • Hämorrhoiden, > Wärme, nach Stuhlgang
  • Hepatitis (durch Alkohol), Hernien
  • Zystitis mit ständigem Drang und Entleerung kleiner Mengen
  • Nierensteine/-koliken
  • Gebärmutter- oder Rektumkrampf während Orgasmus
  • Husten, Asthma, Angina pectoris, Herzklopfen durch Kaffee/ Anstrengung
  • Schlaflos durch Gedanken an Arbeit
  • Grippe mit hohem Fieber und heftigem Schüttelfrost, < geringste Zugluft

 

 

 

Alternative medizinische Diagnostik und ganzheitliche Behandlung bei Ihrem Heilpraktiker in Berlin Schöneberg
.